News
 
 

Zuverlässige Sicherheitslösungen bei jedem Wetter 01.08.2017

 

Safety first. Immer mehr Unternehmen suchen nach einer 24/7 Stunden Lösung für ihren Außenbereich. So einen Freilandschutz bezeichnet man als Perimeterschutz – und der muss nicht nur 365 Tage im Jahr stabil laufen, sondern auch den unterschiedlichsten Wetterverhältnissen standhalten.

Perimeterschutz ist meist Teil eines gesamtheitlichen Sicherheitskonzeptes. Er umfasst meist  das Umfeld eines Gebäudes, einer Liegenschaft oder Anlage und sichert die äußere Zone. Je nach Schutzbedürfnis und baulichen Gegebenheiten ist eine zuverlässige und effiziente Sicherheitslösung notwendig, die bei jedem Wetter und an jedem Tag rund um die Uhr potenzielle Gefahren sicher und sofort erkennt. Eine frühzeitige Erkennung zur Maximierung der möglichen Interventionszeit ist bei einem unübersichtlichen und weitläufigen Gelände ebenso wichtig, wie die Vermeidung von Fehlalarmen bei widrigen Wetterverhältnissen (z. B. schwankende Masten bei Wind, Regen, Schneefall) sowie die mögliche Einbindung von Fremdsensoren (über Mobotix Funktionsboxen).

Eine zuverlässige Erfassung selbst bei absoluter Dunkelheit ohne aufwendige Installation und Wartung sowie die Unterscheidung von relevanten Objekten sind nur einige Entscheidungskriterien für eine moderne und Perimeterlösung wie sie Mobotix anbietet.  

Laut dem Unternehmen mit Sitz in Langmel stehen die Mobotix Outdoor-Kameras für kompromisslose Qualität – Made in Germany – und bewähren sich weltweit. Jede Mobotix Outdoor-Kamera ist, so der Hersteller, nach höchsten Qualitätsmaßstäben in Deutschland entwickelt und gefertigt, und wird vor Auslieferung über einen Temperaturbereich von -30 bis zu +60 °C getestet. Durch die strikte Vermeidung von beweglichen Teilen (Autoiris, IR-Sperrfilter, Lüfter etc.) erreichen Mobotix Outdoor und Thermal-Kameras einen mittleren Ausfallabstand (MTBF *) von über neun Jahren und sind nahezu wartungsfrei.

Die Erkennung von relevanten Bildveränderungen und Bewegungen dient zur automatischen Alarmauslösung und zur selbstständigen Aufzeichnung der entsprechenden Bildsequenz. Was im Innenbereich noch einigermaßen einfach anhand von Bildvergleichen erfolgen kann (Video-Motion-Sensorik), führt im Außenbereich in der Regel zu schwierigen und langwierigen Konfigurationen. Denn dort bewegen sich Bäume im Wind oder der Kameramast schwankt im Sturm. Deshalb stellt das zuverlässige Detektieren im Außenbereich eine enorme Herausforderung dar und ist mit üblichen Sensoren nur sehr eingeschränkt realisierbar. Der MxActivitySensor von Mobotix ist dagegen der perfekte Sensor für den Perimeterschutz und wird nur durch einen Mausklick aktiviert.

* MTBF = Mean time between failure (Mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen)

Nur eine Mobotix Kamera ist notwendig, um einen sehr großen Außenbereich ohne Zusatzbeleuchtung und ohne Installations- und Wartungsaufwand abzusichern. Die aufeinander abgestimmte Kombination aus Thermal-, Videosensorik und intelligenter, softwarebasierter Bewegungserkennung, dem MxActivitySensor, erlaubt es große Perimeterbereiche effizient und ohne Zusatzgeräte, wie z. B. konventionelle oder Infrarotbeleuchtung, auszustatten.

Die Mobotix Dual-Wärmebildkamera-Modelle M15 und S15 erkennen bewegte Objekte anhand deren Wärmestrahlung und funktionieren deshalb auch in absoluter Dunkelheit und über große Entfernungen hinweg. Die Vorteile einer Mobotix Dual-Wärmebildkamera mit Thermalmodul und gleichzeitigem Tageslichtsensor liegen in der Kombination beider Bilder; brillante 6-Megapixel-Aufnahmen am Tag und eine sichere Detektion von Bewegungen in der Nacht.

Während der Thermalsensor Bewegungen zuverlässig detektiert, sorgt der zusätzliche optische 6MP-Bildsensor für eine genaue Identifizierung von Objekten. Alle Wärmebildkameras von Mobotix sind mit dem MxActivitySensor ausgestattet und können so rund um die Uhr Bewegungen zuverlässig erkennen.

Das erzeugte Temperaturprofil von Thermalkameras zeigt keine Details und stellt dadurch die Privatsphäre sicher. Sobald sich ein Objekt in einen relevanten Überwachungsbereich bewegt, können Mobotix Dualkamerasysteme automatisch vom Thermalsensor zum optischen Sensor umschalten und dabei eine hochauflösende Videosequenz aufzeichnen. Dadurch können zwei ansonsten unvereinbare Aspekte kombiniert werden.

www.mobotix.com